20 jahre ‚menschen in sendling’: vom werden & vom sein

1994 fotografierte »Stefan Caspari während der Stadtteilwoche etwa 1.400 Menschen. Es entstanden 700 Bilder, die in der »Sendlinger Kulturschmiede zu sehen waren, dazu ein Bildband: Menschen in Sendling.

mis_seku_fotostudio_1 Zwanzig Jahre später macht sich die Sendlinger Kulturschmiede auf die Suche nach den Porträtierten, um sie erneut von ihm fotografieren zu lassen – ein guter Anlass mit ihnen ins Gespräch zu kommen über das Werden & das Sein.

wir suchen sie!

Gehören Sie zu den Menschen in Sendling von 1994? Oder jemand aus Ihrer Familie, von Ihren Freunden, aus Ihrem Verein? Dann melden Sie sich! Wenn Sie den Fotoband zuhause haben, schauen Sie ihn sich in Ruhe an. Vielleicht entdecken Sie Nachbarn, ehemalige Mitschüler oder Arbeitskolleginnen von sich. Sollten Sie den Katalog nicht zur Hand haben, können Sie ihn bei den unten stehenden Kooperationspartnern anschauen. Wir freuen uns auf Sie und über jeden Tipp!

Am Samstag, den 7. Februar und 25. April 2015 öffnet Stefan Caspari das Fotostudio für alle Sendlingerinnen und Sendlinger „von 1994“. Fotografiert wird jeweils von 12 bis 17 Uhr in der Sendlinger Kulturschmiede in der Daiserstraße 22

vom werden & vom sein: sendlinger schreibwerkstatt

Die Schreibwerkstatt der Sendlinger Kulturschmiede unter Anleitung von »Arwed Vogel möchte mit jenen ins Gespräch kommen, die sich damals fotografieren ließen. Aus den Gesprächen entstehen biographische Texte und Skizzen, die dem Leben und den Veränderungen im Viertel nachspüren. Der Kurs in Kooperation mit der MVHS/ Stadtbereich Süd ist offen für alle, die Lust am Schreiben haben, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittene.

Er beginnt am 24.03.2015 und umfasst fünf Termine.
Telefonische Anmeldung unter 089/ 74 74 85 20 (Kursnummer A242230; Teilnahmegebühr 20 €) oder online »hier

 hier finden sie den katalog

> Alten- und Service-Zentrum Sendling
Daiserstraße 37 | 81371 München

>Café KreisLauf
Daiserstraße 22 | 81371 München

>Münchner Stadtbibliothek Sendling und
>Münchner Volkshochschule/ Stadtbereich Süd
Albert-Roßhaupter-Straße 8 | 81369 München

bei entdeckungen und fragen

erreichen Sie Tatiana Hänert telefonisch unter 089/ 30 76 76 58
oder per E-mail unter haenert@sendlinger-kulturschmiede.de

fundbüro

Oder Sie kommen montags am 26.01./23.02./30.03./27.04. oder 18.05. zwischen 19.30 Uhr bis 20.30 Uhr
direkt in das Fundbüro in die Sendlinger Kulturschmiede in der Daiserstraße 22

fotografie: lutz bacher

 

Die »Sendlinger Kulturschmiede, die ihre Wurzeln in der Bürgerinitiativ-Bewegung der Siebziger Jahre hat, gründete sich 1978, ein Jahr nach der ersten Sendlinger Stadtteilwoche, die 1977 unter dem immer noch gültigen Motto “Wir machen was!” stattfand.

1994 fotografierte »Stefan Caspari während der Stadtteilwoche Sendling Besucherinnen und Besucher. Es entstanden 700 Bilder, die in der Sendlinger Kulturschmiede ausgestellt und im Bildband Menschen in Sendling veröffentlicht wurden. Die Porträts sind mittlerweile 20 Jahre alt. Die Idee des Projekts ist, die Menschen, die sich im Bild, zum Teil auch im Text haben porträtieren lassen, ausfindig zu machen und zu bitten, sich erneut von Stefan Caspari fotografieren zu lassen. Wer dazu bereit ist, erzählt vielleicht auch von sich und seinem Leben – ganz bestimmt aber von Sendling und den Veränderungen der zurückliegenden Jahrzehnte im Viertel.

Dieses partizipative Vorlaufprojekt der Sendlinger Kulturschmiede für die Stadtteilwoche Sendling-Thalkirchen in 2015 verknüpft mit Unterstützung des »Kulturreferats Initiativen und Projekte, die in Sendling ihren Ausgang genommen haben, dort verortet und für die Stadtteilkulturarbeit in München modellhaft sind. In 20 Jahre ‘Menschen in Sendling': vom Werden & vom Sein wird diese Arbeit aufgegriffen und adaptiert, das Ergebnis zur Stadtteilwoche im Juni 2015 präsentiert.

Mit dem offenen Fotostudio während der gesamten Stadtteilwoche 2015 geht die zugrunde liegende Arbeit Menschen in Sendling wieder in die alleinige Regie seines Urhebers Stefan Caspari über, der seine Langzeitbeobachtung mit der nächsten Generation porträtierter Sendlinger weiterführt.

 

> konzeption

 

> budgetplanung | budgetüberwachung | drittmitelakquise

> antragsstellung & -abrechnung

> protagonistensuche | betreuung kooperationspartner

> werbematerial | öffentlichkeitsarbeit

> koordination | realisation

print

> fotoaktion 20 jahre „menschen in sendling“
rathaus umschau | nr. 21 02.02.15

> eine hommage an die sendlinger: ein fotograf lichtete vor 20 Jahre 1400 menschen ab – und sucht sie jetzt wieder
hallo.münchen | nr. 6 04.02.15

> wie 20 jahre die menschen verändern: werden und sein. porträts erzählen geschichten
sendlinger anzeiger | nr. 6 04.02.15

> wir vor 20 jahren: wie münchner sich verändert haben. ein einmaliges fotoprojekt zeigt es
abendzeitung | 06.02.15

> im einst, im jetzt. 20 jahre später: stefan caspari fotografiert die sendlinger ein zweites mal.
süddeutsche zeitung | 14./15.02.15

online

> 20 jahre menschen in sendling | »facebook.com | münchner stadtbibliothek | 28.01.15

> 20 jahre menschen in sendling | »muenchner-stadtbibliothek.de | 28.01.15

> fotoaktion „20 jahre ‘menschen in sendling': vom werden & vom sein“ | »muenchen.de | 31.01.15

> fotoaktion: 20 jahre ‘menschen in sendling’. ehemals porträtierte gesucht | »abendzeitung.de | 02.02.15

> 20 jahre später: werden und sein. porträts erzählen geschichten | »twitter.com | stadt münchen | 03.02.15

> 20 jahre später: werden und sein. porträts erzählen geschichten | »wochenanzeiger-muenchen.de | 04.02.15

> 20 jahre später: werden und sein. porträts erzählen geschichten | »hallo-muenchen.de | 05.02.15

> 20 jahre menschen in sendling | »facebook.com | taste of sendling | 09.02.15


Share to